Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beglaubigungen

Diverse Stempel an einer Halterung

Beglaubigung, © Photothek.de

01.12.2017 - Artikel


Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass Sie für alle konsularischen Amtshandlungen einen Termin über das elektronische Terminvereinbarungssystem benötigen. Einen Link dahin finden Sie unten auf dieser Seite.


Amtliche Beglaubigungen

Die Botschaft beglaubigt amtlich Kopien, die entweder für eine deutsche Behörde bestimmt sind oder von Urkunden, die von einer deutschen Behörde ausgestellt wurden. Bitte legen Sie uns mit den Kopien immer auch die Originale vor, da die Beglaubigung sonst nicht vorgenommen werden kann.


Öffentliche Beglaubigungen

Für manche Dokumente reicht die Schriftform nicht aus, sondern sie bedürfen der öffentlichen Beglaubigung, anschaulicher auch Unterschriftsbeglaubigung genannt. Bitte bringen Sie dazu das von Ihnen errichtete Dokument mit. Sie sollten es vor dem Konsularbeamten unterschreiben oder –falls Sie es bereits unterschrieben haben- Ihre Unterschrift vor dem Konsularbeamten anerkennen. Dies setzt immer Ihre persönliche Anwesenheit voraus. Sie können sich dabei nicht vertreten lassen. Bitte denken Sie auch an ein gültiges Ausweisdokument zur Identifikation.


Legalisation jamaikanischer Urkunden

Jamaikanische Dokumente (z.B. Geburts- und Heiratsurkunden, Ehefähigkeitszeugnisse) werden in der Regel nur dann von deutschen Behörden und Gerichten als Nachweis anerkannt, wenn ihre Echtheit durch eine Legalisation bestätigt wurde. Die Legalisation bestätigt, dass eine ausländische Urkunde von der zuständigen Behörde ausgestellt wurde und richtig ist.

Zunächst ist die Urkunde dem jamaikanischen Außenministerium, 21 Dominica Drive, Kingston 5, Tel.: 001 876 926 4220-8 zur Überbeglaubigung vorzulegen. Bitte beachten Sie, daß bei der Vorlage zur Überbeglaubigung eine jamaikanische Steuernummer (TRN Nummer) vorgelegt werden muss.

Bevor Sie die Urkunde dem jamaikanischen Außenministerium zur Überbeglaubigung vorlegen, überprüfen Sie bitte, ob sämtliche Angaben (Daten, Schreibweise etc.) in der Urkunde richtig sind. Bei unrichtigen Angaben sollte dies umgehend beim jamaikanischem Hauptstandesamt berichtigt werden.

Nach der Überbeglaubigung kann die jamaikanische Urkunde von der Botschaft legalisiert werden. Die Legalisation einer vorbeglaubigten Urkunde kann in der Regel am selben Arbeitstag während der Öffnungszeiten der Konsularabteilung erfolgen. Ein Termin ist dazu erforderlich. Es sind folgende Gebühren in bar in Jamaican Dollar zum aktuellen Tageskurs der Botschaft oder per Kreditkarte in Euro (Visa oder Mastercard) zu zahlen:

  • für die Legalisation anderer Urkunden (z. B. Scheidungsurteil, Ehefähigkeitszeugnis): € 45.-
  • für die Legalisation einer jamaikanischen Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunde: € 25.-

Die Durchführung des Legalisationsverfahrens auf dem Postweg ist leider nicht möglich. Die Beschaffung der Urkunde und die Einholung der Überbeglaubigung ist von dem/der Betroffenen selbst oder durch einem von ihm/ihr Beauftragten (Familienangehöriger, Bekannter, örtlicher Rechtsanwalt usw.) zu veranlassen.


nach oben