Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Visa und Einreise

Artikel

Willkommen in Deutschland!

Ein Beamter der Bundespolizei gibt einem Passagier im Düsseldorf International-Flughafen nach einer Ausweiskontrolle den Reisepass zurück.
Passkontrolle am Düsseldorfer Flughafen © dpa

Visa

Ausführliche Informationen zu den Visabestimmungen sowie die Antragsformulare finden Sie auf der englischen Version unserer Website. Diese Seite enthält eine Zusammenfassung in deutscher Sprache für Personen, die jamaikanische Staatsangehörige zu Besuchszwecken einladen wollen.

Jamaikanische Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Deutschland und in die Schengenstaaten ein Visum. Das Visum ist ein sogenanntes Schengen-Visum und berechtigt zum freien Reiseverkehr in Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Schweiz und Liechtenstein.

Seit dem 11. Mai 2015 ist die vorherige Vereinbarung eines online-Termins zur Visumantragstellung notwendig. Die Terminvereinbarung ist über unser kostenloses Terminvergabesystem möglich. Die Reservierung nehmen Sie bitte mit dem Link im Anschluss vor. Ein Termin kann bis zu 12 Wochen aber nicht weniger als 15 Tage vor Abreisedatum reserviert werden, damit genügend Zeit für die Bearbeitung Ihres Antrags zur Verfügung steht.

Nach der erfolgreichen Buchung eines Termins erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail zugesandt.  Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass Ihr Termin verfällt, wenn Sie nicht rechtzeitig zum vereinbarten Zeitpunkt vorsprechen. Alle Antragsteller ab 12 Jahren müssen alle 5 Jahre Fingerabdrücke abgeben.


Erforderliche Dokumente

Bitte von allen bei Antragstellung vorzulegenden Originaldokumenten je eine Kopie beifügen. Die Botschaft behält sich das Recht vor, jederzeit zusätzliche Unterlagen einzufordern.

Alle Dokumente, die dem Antrag beigelegt werden, deutscher oder englischer Sprache sein. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass wissentlich abgegebene falsche Angaben dazu führen, dass der Visumsantrag abgelehnt wird.

Die zur Antragstellung unter persönlicher Vorsprache vorzulegenden Unterlagen entnehmen Sie bitte den Merkblättern im Anschluss.


Gebühren

Die Gebühren für ein Schengenvisum betragen 60,- EURO für Personen ab 12 Jahren. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren müssen 35,- EURO entrichtet werden. Für ein nationales Visum betragen die Gebühren 75.- EURO.

  • die Gebühr ist entweder in bar in US-Dollar zum Tageskurs der Botschaft
  • oder per Kreditkarte (Mastercard oder Visa) zu entrichten.

Die Botschaft akzeptiert keine 50 und 100 US-Dollar Banknoten. Die Banknoten müssen makellos und nach 1990 gedruckt worden sein.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Visagebühr befreit.  Keine Visagebühren fallen an für Ehegatten von EU-Staatsangehörigen und Eltern von minderjährigen EU-Bürgern. Bitte fügen Sie in diesen Fällen die Heirats- bzw. Geburtsurkunde im Original und eine beglaubigte Kopie des EU-Reisepasses des Ehegatten / Kindes bei.


Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit liegt zwischen 5 Arbeitstagen und mehreren Wochen im Einzelfall.